“Was macht diese eine Plastikflasche schon aus?”

– ein Zitat von 7,5 Milliarden Menschen. Darum geht es… nicht mehr und nicht weniger.

Mehrere Millionen Tonnen Plastikmüll landen jedes Jahr in den Ozeanen und kosten unzähligen Meeresbewohnern das Leben – da sich diese in alten Fischernetzen und anderem Müll verfangen oder Plastik unabsichtlich aufnehmen und an den Folgen qualvoll verenden.

Jetzt Folgen!
Schon über 5500 Follower!

Was tun wir?

Wir möchten etwas gegen die Meeresverschmutzung unternehmen! Mit jedem verkauften Produkt unterstützen wir die Aufklärungsarbeit in Indonesien. Denn wir sind der festen Überzeugung: Nur wenn die Öffentlichkeit und die Regierung vor Ort über die Folgen des vielen Plastikmülls im Meer sensibilisiert wird, kann sich etwas ändern.

Der Kernpunkt unserer Vision ist, dass jede einzelne Person einen Einfluss auf das Große und Ganze hat. Wie gut würde es tun, wenn alle, die mit der Marke MANTAHARI Oceancare in Kontakt sind, bewusster konsumieren und dadurch weniger Plastikmüll entstehen würde. Es kann ein kleiner Schritt für den Einzelnen sein, den Gebrauch von „Single Use Plastic“ zu überdenken, der jedoch größere Wirkungen nach sich zieht.

Denn jedes Jahr landen 8 Millionen Tonnen Müll im Meer. Recycling allein reicht nicht aus, damit diese unglaubliche Masse von Müll nicht noch weiter ansteigt. Die einzige Lösung lautet unserer Meinung nach: Plastikvermeidung. Auf unserem Blog zeigen wir regelmäßig Tipps, wie leicht man im Alltag auf Plastik verzichten kann.

Jeder noch so kleine positive Einfluss zählt, also zählt auch dein Einfluss! #yourimpactmatters

Shop

Spende

Das Ziel unserer Produktverkäufe ist es, Geld für Ozeanprojekte, allen voran für die MMF, zu generieren. Außer dem Einkaufspreis bleibt nur der kleine Anteil bei uns, welcher für das Fortführen des Projekts notwendig ist, der eigentliche Gewinn wird gespendet. Je nach Konditionen unterscheiden sich die Spendenbeträge etwas, da wir beispielsweise unsere Apparel Linie on demand und daher im Verhältnis teuer produzieren lassen.

Um dennoch volle Transparenz zu bieten, ist in dem kleinen Icon im Shop der Spendenbetrag jeweils ersichtlich. In dieser Auflistung seht ihr nochmal einen Überblick, wie viel Spenden pro Produkt direkt in den guten Zweck wandern

Über MANTAHARI Oceancare

Ich bin Tim, Divemaster, passionierter Reisender und Wirtschaftsstudent aus München.

Spätestens während meiner Zeit als Tauch-Guide in Komodo/Indonesien habe ich mich komplett in die wunderschöne Unterwasserwelt in Südostasien verliebt. Nahezu jeden Tag beim „arbeiten“ Manta Rochen zu sehen, hat etwas in mir bewegt, das sich nicht verdrängen lässt, denn es ist ein unglaubliches Gefühl, umgeben von diesen friedlichen Tieren zu tauchen.Doch leider schwimmt man zusammen durch jede Menge Plastikmüll. Das Dramatische: Die Mantas gleiten mit weit aufgerissenem Mund durch das Wasser, um Plankton herauszufiltern – dabei kein Plastik aufzunehmen, ist nahezu unmöglich.

Das war der Moment, in dem mir klar wurde, dass ich aktiv werden möchte.

Ich wollte nie einer von den Leuten sein, die ein Problem zwar sehen, aber dann nichts weiter tun, außer sich betroffen zu fühlen.

Wieder in meiner Heimat München angekommen, hatte ich das Gefühl, viel zu weit weg vom Ozean zu sein und somit nichts Gutes mehr gegen die Verschmutzung der Meere tun zu können. Also habe ich das soziale Mode-Startup „MANTAHARI Oceancare“ ins Leben gerufen, um auch aus der Ferne die Aufmerksamkeit auf diese wichtigen Themen zu lenken und Geld zu generieren, das an unseren Partner, die Marine Megafauna Foundation gespendet wird.

Das ist für mich das Mindeste, das ich von hier aus für meinen Lieblingsort, den Ozean, tun kann.

Ich bin überzeugt, dass der Einfluss jedes einzelnen Menschen extrem wichtig ist und genau der Punkt ist, an dem eine Veränderung ansetzt. Wie Sylvia Earle sagt: „Die Entscheidungen die wir treffen sind es, die den großen Unterschied machen.“

Lasst uns gemeinsam klein anfangen und zusammen arbeiten, um deinen Einfluss wertvoll zu machen!

Hintergrund

Was in den letzten Jahren mit unserem Ozean passiert ist, ist überall in den Medien zu sehen. Jeden einzelnen schockt es, Bilder von krepierenden Meereslebewesen und Stränden voller Plastik zu sehen. Aber fast keiner macht wirklich etwas, außer festzustellen wie schlimm das alles ist. Oft, weil man nicht weiß, wie man aus der Ferne etwas gegen die zunehmende Verschmutzung der Meere tun kann.

Natürlich kann man nicht von jedem erwarten, ein Ozean Aktivist zu werden – Daher bieten wir dir an, im kleinen Maßstab mitzuhelfen. Indem du eines unserer Produkte kaufst, wird ein Großteil des Gewinns – bei einer Cap sind es beispielsweise 12 Euro – an unseren Partner, die Marine Megafauna Foundation (MMF), gespendet. Welcher Teil der Gesamtsumme jeweils gespendet wird, wird bei dem jeweiligen Produkt im Shop erklärt.

Was tun gegen die Verschmutzung der Meere?
Wie kann man Müll vermeiden und plastikfrei leben? Wie gelingt es, den eigenen Alltag nachhaltiger zu gestalten?

Auf unseren Social Media Kanälen Facebook und Instagram zeigen wir dir regelmäßig Fakten über den Ozean und seine Lebewesen, kleine „Life-Hacks“, wie man ein bisschen umweltfreundlicher konsumieren kann und liefern regelmäßig Gedankennahrung über dieses wichtige Thema.

Jetzt Folgen!

Neben der Aufklärungsarbeit schließen wir nach und nach spendenbasierte Adoptionen für Manta Rochen über die Marine Megafauna Foundation ab. Dadurch generiert jedes Produkt der MANTAHARI Oceancare Kollektion Geld, das direkt in die Conservation-Projekte der MMF reinvestiert wird. Du trägst also nicht nur ein besonderes Stück „Ocean themed“ Swag, sondern bist gleichermaßen ein aktiver Supporter der Manta Rochen Population in Indonesien – verkörpert durch die adoptierten einzigartigen Individuen, über die wir unsere Paten sehr gerne auf dem Laufenden halten.